Sustainable Sanitation Alliance

Die Sustainable Sanitation Alliance (SuSanA) ist ein offenes Netzwerk, das sich aus über 330 Partnerorganisationen und mehr als 10.000 individuellen Mitgliedern zusammensetzt, die sich der Förderung nachhaltiger Sanitärsysteme verschrieben haben. Ihre Partnerorganisationen kommen aus der Zivilgesellschaft, dem Privatsektor und der Wissenschaft und schließen auch staatliche und halbstaatliche Organisationen ein. Die SuSanA wurde im Vorfeld des „International Year of Sanitation 2008“ gegründet. Das übergeordnete Ziel der SuSanA und ihren 13 themenspezifischen Arbeitsgruppen ist es, zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele (SDGs) beizutragen, indem ein Systemansatz zur sanitären Versorgung unter Berücksichtigung aller Aspekte der Nachhaltigkeit gefördert wird. Das Sekretariat der SuSanA ist bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) angesiedelt.
Die SuSanA bietet Akteuren aus dem Sanitärbereich eine Vielzahl von Tools, darunter eine umfassende Sanitation Library, ein Diskussionsforum, Newsmails, themenspezifische Working Groups und Face-to-Face Meetings.

Die GTO und SuSanA

Die German Toilet Organization (GTO) ist Partner der SuSanA und Thilo Panzerbieter (Geschäftsführer der GTO) ist eines der Gründungsmitglieder und Mitglied der Core Group. Die GTO initiierte und leitete zeitweise einige Arbeitsgruppen (AG) und arbeitet aktiv in den folgenden mit:

  • Emergency & reconstruction situations
  • Community, rural and schools (with gender and social aspects)
  • WASH and Nutrition
  • Food Security & Productive Sanitation Systems
  • Sanitation as a Business & Public Awareness