Our Hygiene, Our Health in Jordanien

Im Herbst 2021 wurde in Jordanien der landesweite Schulwettbewerb „Our Hygiene, Our Health“ (OHOH) unter der Schirmherrschaft von Dr. Nawwaf Mansour Al-Aqil Al-Ajarmeh, seiner Exzellenz, dem Generalsekretär für Bildungsangelegenheiten im Jordanischen Bildungsministerium, gestartet.

OHOH ist die auf COVID-19-bezogene Weiterentwicklung des „Toilets Making the Grade“ (TMG) Wettbewerbs, bei dem statt Sanitärversorgung und Hygiene, die Prävention der Übertragung von COVID-19 im Vordergrund steht. Das Konzept ist jedoch dasselbe wie bei TMG und auch die Methode ist dem ursprünglichen Wettbewerb sehr ähnlich.

Alle Schulen in Jordanien müssen die vom jordanischen Bildungsministerium angeordnete „roadmap for going back to school“ umsetzen. In dieser Handreichung der jordanischen Regierung finden Mitarbeitende des Bildungssektors praktische Maßnahmen, um trotz der Pandemie ein gesundes und sicheres Umfeld für die Lernenden zu schaffen. Öffentliche Schulen wurden vom MoE zur Teilnahme am OHOH-Wettbewerb eingeladen, um sie zur Umsetzung der Roadmap zu motivieren.

Von über 2.000 interessierten Schulen wurden bis Ende des letzten Jahres 224 Beiträge eingereicht und vom MoE genehmigt. Die Jury hat die erarbeiteten Beiträge bereits bewertet und eine Supreme-Jury wird nun mit den Schulen, die es ins Finale geschafft haben, Gespräche führen. Durch diese Gespräche wird geprüft, ob die Selbstanalyse realitätsnah war, wie die Wirkung der erarbeiteten Maßnahmen war und ob die Teams partizipativ gearbeitet haben. Die OHOH-Musterschulen werden voraussichtlich im März oder April 2022 bei einer großen Preisverleihung gekürt.

Für den OHOH-Wettbewerb in Jordanien wird ein Webportal genutzt, über das sich die Schulen registrieren und ihre Teilnahmeformulare einreichen können. Alle relevanten Dokumente, ein detaillierter Zeitplan und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) sind ebenfalls hier zu finden. Darüber hinaus wurden den Schulen ein Inspirationspaket und Poster mit Maßnahmenvorschlägen zur Verfügung gestellt, die von GTO, GIZ und dem jordanischen Bildungsministerium entwickelt wurden. Die Poster basieren auf den „My Healthy Friends“ Materialien der GTO.

Derzeit wird die Ausarbeitung der Lessons Learned für die Durchführung von OHOH in Jordanien vorbereitet. Wenn es die COVID-19-Situation erlaubt, wird ein Team der GTO zu diesem Zweck nach Jordanien reisen. Die Auswertung ist in diesem Fall besonders interessant, da OHOH ein Pilotprojekt in Bezug auf das neue Thema COVID-19 und die Einrichtung und Nutzung eines eigenen Webportals für den Wettbewerb war. Neben dem Ziel, den Wettbewerb insgesamt zu verbessern, werden die Ergebnisse auch in die Berichterstattung speziell über OHOH einfließen.

Der Wettbewerb wird durch das GIZ-Programm „Improving the Learning Environment in Public Schools in Host Communities“ (ILEPS) unterstützt. Die GTO stellt die Wettbewerbsmethodik zur Verfügung und unterstützt die GIZ und das Bildungsministerium in Jordanien bei der Anpassung des Wettbewerbs an den lokalen Kontext sowie der Wettbewerbsdurchführung.