Seminar: WASH und Ernährungssicherung nachhaltig integrieren

1. – October 2, 2020
  • Berlin

Hintergrund

Das 2-tägige Seminar am 2. und 3. Oktober nimmt die Wirkungszusammenhänge von Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH) und Ernährungssicherheit (WASH-Nutrition) in den Fokus. Denn diese sind immens: Eine schlechte WASH-Versorgung führt zu einem Kreislauf von Krankheit, Mangel- und Unterernährung, der eine gesunde Entwicklung insbesondere im Kindesalter verhindert. Der "WASH-Ernährungszusammenhang" wird durch zwei kausale Beziehungen definiert:

  • WASH-bedingte Infektionen haben Auswirkungen auf den Ernährungszustand. Wertvolle Kalorien und Nährstoffe können durch Durchfallerkrankungen, Wurmbefall oder eine geschädigte Darmoberfläche nur unzureichend aufgenommen werden.
  • WASH-Interventionen können den Ernährungszustand durch positive gesundheitliche Wirkungen verbessern.

Inhalte des Seminars

  • Grundlagen von Unterernährung (Nutrition Conceptual Framework)
  • Bedeutung der „ersten 1.000 Tage“; Baby-WASH
  • Relevanz von WASH für Ernährungs-Outcomes (Nutrition Sensitivität)
  • WASH Nutrition Strategie und -programmierung
  • Integration von Aktivitäten auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Kontexten
  • Monitoring und Evaluierung von integrierten Interventionen
  • Advocacy für einen nachhaltigen Politikwechsel

Ziel des Seminars

Das Seminar befähigt die Teilnehmenden dazu, die Synergien einer Integration von WASH und Ernährungsinterventionen zu erkennen und für ihre Programme kontextbezogen nutzbar zu machen. Sie können Potenziale des Nexus entlang des Project Management Cycles erkennen und sind in der Lage konkrete Ansätze und Methoden anzuwenden.

Gebühren

Tarif 1: (ermäßigt): Studierende / ALG-Empfänger*innen 90 Euro
Tarif 2: Mitarbeiter*innen / Ehrenamtler*innen von NROs 230 Euro
Tarif 3: Staatliche Institutionen / Privatsektor / Freie Consultants 490 Euro

Die Anzahl der ermäßigten Plätze ist reduziert.

Das Seminar wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ. Hierbei muss die German Toilet Organization e. V. jedoch einen Eigenanteil einbringen, welcher durch Teilnahmegebühren ergänzt wird. In dieser Gebühr inbegriffen sind:

  • Seminarteilnahme
  • Seminarunterlagen
  • Snacks sowie Heiß- und Kaltgetränke
  • Zertifikat

Kontakt

anmeldung@germantoilet.org
Telefon 030 419343-44

Anmeldeschluss für das Seminar ist der 27. September 2020.

Weitere Informationen zum Seminarablauf findest du im Informationsblatt zum Download.

Address

Busseallee 23, 14163 Berlin

Die Teilnehmenden sind angehalten bei der Anmeldung den für sie zutreffenden Tarif selbstständig und wahrheitsgemäß auszuwählen. Die GTO behält sich vor bei Bekanntwerden falscher Angaben eine Neueinordnung vorzunehmen. Bei Auswahl des ermäßigten „Tarif 1“ bitten wir um Zusendung eines Nachweises (z. B. Immatrikulationsbescheinigung) an anmeldung@germantoilet.org.

Für eine gültige Anmeldung ist die Bestätigung und Kenntnisnahme unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) notwendig, diese können unter hier eingesehen werden.

Im Feld Teilnehmenden-Kontaktliste kann das Einverständnis erteilt werden, dass eine Liste mit Kontaktdetails (Name und E-Mailadresse) unter den Teilnehmenden geteilt wird.

Personenbezogene Daten der Teilnehmenden werden ausschließlich zum Zweck der Seminarabwicklung durch die GTO verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur im Zuge der Nachweispflicht an den Förderer (Vor- und Nachname und ggf. Organisation der Teilnehmenden), darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe der Daten nicht ohne das Einverständnis der oder des Teilnehmenden. Unsere Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.