Bildungsprogramm „Klobalisierte Welt“ vergrößert Wirkung

Date

Das entwicklungspolitische Bildungsprogramm „Klobalisierte Welt“ wird seit nunmehr 10 Jahren erfolgreich an Berliner Schulen durchgeführt und hat in dieser Zeit bereits über 5.000 Schüler*innen erreicht. Nun hat es Zuwachs bekommen: Mit zwei neu entwickelten Schulungsformaten „Klobales Lernen im Unterricht“ und „Entwicklungspolitische Bildung: Globale Sanitärversorgung und Hygiene“ können fortan auch Lehrkräfte, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Mitarbeitende von Unternehmen zu Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden.

Im Rahmen der Schulungen erlernen die Teilnehmenden interessantes Wissen zur globalen Sanitär- und Hygienekrise sowie pädagogische Methoden, die sie im Unterricht für Schüler*innen verschiedener Altersklassen einsetzen können. Die Schulung ermutigt und befähigt die frisch erkorenen Multiplikatoren und Multiplikatorinnen, sich z. B. im Rahmen der Unternehmenskommunikation oder anlässlich relevanter Welttage (bspw. Welttoilettentag, Welttag der Menschenrechte) in den Medien oder an Schulen in ihrer Umgebung zu engagieren.

Anknüpfend an den von der GTO entwickelten deutschlandweiten Schulwettbewerb „Toiletten Machen Schule“ wurden gemeinsam mit den drei Gewinnerschulen in Saarbrücken, Remscheid und Berlin Schulungen durchgeführt, um das durch den Wettbewerb angestossene Engagement weiter auszubauen. Auf diese Weise konnten in der jeweiligen Region noch mehr Schulen für das Thema „Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene“ im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung erreicht und sensibilisiert werden.

Die Mitarbeitenden der Berliner Wasserbetriebe möchten die Eindrücke aus der Schulung in ihre Werksführungen für Schulklassen und Erwachsene einfliessen lassen und so den globalen Fußabdruck in der Welt des Wassers abbilden. Das Team von CWS möchte die Schulungen nutzen, um die globale Perspektive in ihr Engagement speziell im Bereich der Kindertagestätten einzubringen und so einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Das Projekt wird anteilig von ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und dem evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienst gefördert.

Erfahre mehr über Klobalisierte Welt – Schulungen.