Corona-Prävention: Händewaschen mit Seife

Datum

Atemwegsviren wie das Coronavirus, welches die Krankheit COVID-19 auslöst, verbreiten sich, wenn Schleim oder Tröpfchen die das Virus enthalten, durch die Augen, die Nase oder den Rachen in den Körper gelangen. Häufig geschieht dies über die Hände.

Während einer globalen Pandemie ist das häufige Waschen der Hände mit Wasser und Seife eine präventive Maßnahme, um das Virus an der Verbreitung zu hindern. Es ist zudem eine einfach und kostengünstige Maßnahme.

Richtig Händewaschen – wie geht das?

Um alle Spuren des Virus auf Ihren Händen zu beseitigen, reicht ein schnelles Schrubben und Spülen nicht aus. Nachstehend findest Du einen Schritt-für-Schritt-Prozess für ein effektives Händewaschen.

  1. Befeuchte deine Hände mit Wasser. Warmes Wasser fühlt sich besser an, ist aber nicht wichtig für das Ergebnis.
  2. Seife deine Hände vollständig ein.
  3. Reibe deine Hände gründlich zusammen, damit die Seife schäumt. Schrubbe zwischen den Fingern, den Daumen, Handrücken und Innenflächen. Tue dies für ca. 30 Sekunden. Währenddessen kannst du zweimal „Happy Birthday“ singen.
  4. Spüle die Seife gründlich unter reichlich fließendem Wasser ab.
  5. Trockne deine Hände mit einem Papier- oder Einmalhandtuch. Verwende keine Handtücher, die Andere vor Dir verwendet haben. Alternativ kannst du sie an der Luft trocknen lassen.

Wann sollte ich meine Hände waschen?

Im Rahmen der COVID-19-Prävention sollten Sie darauf achten, dass Sie sich zu folgenden Zeiten die Hände waschen (Quelle WHO):

  • Nach dem Nasenschnäuzen, Husten oder Niesen
  • Nach dem Besuch eines öffentlichen Raums, einschließlich öffentlicher Verkehrsmittel, Märkte und Gotteshäuser
  • Nach Berührung von Oberflächen außerhalb des Hauses, einschließlich Geld
  • Vor, während und nach der Pflege einer kranken Person
  • Vor und nach dem Essen

Im Allgemeinen sollten Sie sich zu den folgenden Zeiten immer die Hände waschen:

  • Nach der Benutzung der Toilette
  • Vor und nach dem Essen
  • Nach der Behandlung von Müll
  • Nach dem Berühren von Tieren und Haustieren
  • Nach dem Wickeln von Babys oder nach der Hilfe bei der Toilettenbenutzung
  • Wenn die Hände sichtbar verschmutzt sind

Wann sollte ich ein Handdesinfektionsmittel verwenden?

Das Händewaschen mit Seife und Wasser ist genauso effektiv wie eine Handdesinfektion, vorausgesetzt man hält sich an die oben stehenden Regeln. Wenn kein Waschbecken oder keine Seife zur Stelle ist, kann auch ein Desinfektionsmittel benutzt werden. Es muss mindestens 60% Alkohol enthalten und mindestens 20 Sekunden lang in Ihre Hände gerieben werden, um Viren oder Bakterien abzutöten. Auch hierbei sollte auf eine konsequente Abdeckung aller Handflächen geachtet werden. Personen mit erhöhtem Infektionsrisiko (Alte, Kranke) oder Personen die engen Kontakt zu diesen Personen haben, empfehlen wir nach dem Händewaschen mit Seife auch ein zusätzliche Handdesinfektion vorzunehmen.

Wie kann ich sonst helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen?

  • Verwende die richtige Nies- und Husten-Etikette: Niese mit Mund und Nase in den gebeugten Ellbogen
  • Vermeide es dein Gesicht zu berühren (Mund, Nase, Augen)
  • Halte Abstand. Vermeide das Händeschütteln, Umarmen oder Küssen von Menschen, das Teilen von Essen, Utensilien, Tassen und Handtüchern.
  • Vermeide engen Kontakt mit Personen, die Erkältungs- oder grippeähnliche Symptome haben
  • Reinige Oberflächen häufiger, insbesondere in öffentlichen Räumen

Anschauliche Videos und weiterführende Infos findest Du unter
www.infektionsschutz.de

Tipps zur Verbesserung der Hygiene in Schulen findest Du unter
Gut zu Wissen

Eine Pressemitteilung der GTO zum Thema Corona-Krise findest Du hier
PM zum Weltwassertag: Corona Krise offenbart weltweite Hygienemängel