Digitales Wissensmanagement

eCompendium Cover
Warum

Gemeinsam mit der EAWAG, dem Wasserforschungsinstitut der ETH Zürich, entwickelt die GTO eine Online-Plattform um das „Kompendium für Sanitärtechnologien in der Nothilfe” digital verfügbar zu machen. Das Kompendium wird hiermit um eine interaktive Planungshilfe erweitert, die die kontextbezogene Suche und Konfiguration von Sanitärsystemen ermöglicht. Das „eCompendium” deckt das gesamte Spektrum bewährter Sanitärtechnologien – von der Toilette bis zur Entsorgung oder Verwertung von Fäkalien – ab und liefert präzise Informationen zu den wichtigsten Entscheidungskriterien für jede Technologie. Es erleichtert damit die Identifizierung von Technologiekombinationen für komplette Sanitär-Systemlösungen und gibt einen Überblick relevanter Querschnittsthemen. Ein umfangreiches Glossar hilft, eine einheitliche Sprache im Sektor zu entwickeln.

Die Plattform wird in den kommenden Wochen und Monaten um weitere Sprachen (Französisch und Arabisch) sowie zusätzliche Funktionen wie eine Expertendatenbank und einen Marktplatz erweitert.

Das „Kompendium für Sanitärtechnologien in der Nothilfe” ist eine außergewöhnliche Zusammenarbeit von Partnern des Global WASH Clusters mit Beiträgen und thematischen Inputs einer Vielzahl von internationalen Experten und Organisationen aus dem Sanitärsektor. Die Entwicklung der Publikation und der Online-Plattform ist eine Initiative des German WASH Network, der Eawag, des Global WASH Clusters und der Sustainable Sanitation Alliance (SuSanA), die durch eine finanzielle Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) ermöglicht wird. Das Vorhaben wird durch die GTO koordiniert.

Die Betaversion dieser Plattform kann hier abgerufen werden.

Fakten
  • > 60
    Sanitärtechnologien
  • 13
    Querschnittsthemen
  • + 40
    Filteroptionen

Ein Meilenstein für die digitale Planung von Sanitärsystemen in der Nothilfe